Tage des Wissens

Hast du schon einmal deine eigene Zahnpasta hergestellt?
Zum fünften Mal bot der Verein „wo wissen wächst“ kleinen Forschern an, die „Tage des Wissens“ in Freiburg zu besuchen und so waren unsere Erst- und Zweitklässler am 2. Oktober wieder mit von der Partie, als es darum ging, Kinder neugierig und wissensdurstig zu machen:
Die Mädchen und Jungs machten an der ersten Station Erfahrungen mit Anziehung und Abstoßung von Magneten und durften sich einen eigenen Kompass bauen, den wir natürlich im Unterricht mitverwenden möchten.
In weiße Laborkittel gekleidet übten sie sich im exakten Abwiegen von „Zutaten“, aus denen sie dann selbst die eigene Zahnpasta rühren durften. Die Tipps zum richtigen Zähne Putzen gab ihnen eine lustige Handpuppe mit auf den Weg. Reich beschenkt mit Zahnbürste und –pasta, Sanduhr und weiteren Nützlichkeiten durften wir uns verabschieden.
Egon Neugiernase hieß der kleine Stoffgeselle an der letzten Station dieses Vormittags. Er hatte den Inhalt einer ganzen Einkaufstasche durcheinander gebracht und entleert und ein ziemliches Chaos angestellt. Unsere Kinder konnten ihm natürlich „helfen“, alles wieder in die richtige Verpackung zurück zu sortieren. Und dabei stellte sich heraus, welch unterschiedliche Verpackungen es erstens gab, und diese zweitens gar nicht unbedingt nötig wären!!! Man kann nämlich sparsam damit umgehen, wenn man schon beim Einkauf darauf achtet, denn wir Menschen haben den Auftrag, mit den Ressourcen der Natur verantwortungsvoll umzugehen.

Ein herzliches Dankeschön allen, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen außerschulischen Lernort wahrnehmen durften!

HEIDRUN ROMMEL
 

bwd  Seite 1/2  fwd